Vienna Night Row 2014



Nachdem es sich dieses Jahr sehr schwierig gestaltete sich in einem hohem Maße auf unseren Saisonhöhepunkt vorzubereiten und es 2 Wochen vorher noch so aussah als würde die Austria diesmal keinen Achter zum Night Row schicken, wurde schließlich doch die Initiative ergriffen, sodass sich letztendlich noch 9 motivierte Ruderer gefunden haben, die das Projekt Night Row 2014 in Angriff nehmen wollten. Da die Vorbereitung nur von sehr kurzer Dauer war und sich die Mannschaft innerhalb sehr kurzer Zeit zusammenfinden musste wurde in den 3 Trainingsheinheiten konzentriert und zielstrebig gearbeitet was letztendlich zu einem erfreulichen Ergebnis geführt hat. Hatte man noch vor der Regatta mit einem Platz im B-Finale geliebäugelt, befand man sich schließlich nun doch im allerletzten Rennen des Abends, nämlich im A-Finale des Männer Achters, nach einem sehr starken Halbfinale in dem ein starkes Boot der Renngemeinschaft  LIA/FRI/STAW sowie ein deutsches Boot aus der 2. Ruder Bundesliga klar distanziert werden konnten. Somit wurde unsere persönliche Zielsetzung sogar übertroffen. Im A-Finale wurde schließlich nochmal alles gegeben. Die beiden ersten Plätze waren schon außer Reichweite und mit dem Pirna Achter aus Deutschland und dem Junioren Achter der LIA sehr starke und eingefahrene Boote am Start. Mit dem dritten Boot aus Smichov, welches noch im Halbfinale im Zeitvergleich langsamer gewesen ist, wurde es ein enger Bord an Bord Kampf den letztendlich Smichov mit einem Viertel Bugkasten für sich entscheiden konnte. Nach der ersten Enttäuschung über den vermeintlich undankbaren 4. Platz war die Stimmung schnell umgeschlagen, da letztendlich sogar mehr herausgekommen ist als erwartet und das wir sogar mit einem geringen Trainingsaufwand in der nationalen und internationalen Sprintszene vorne mit dabei sind.

Mit im Austria Achter waren:

Christoph Berger, David Frohn, Florian Weber, Maximilian Inmann, Werner Sommer, Alexander Kratzer, Andreas Hahn, Thomas Inmann und Steuermann Georg Friedl

 

Danke an alle die dabei waren!!