4. Mai 2013 Vienna Rowing Challenge



Nach kurzem Saisonstart auf Grund des kühlen Wetters stellten sich Veronika Ebert und Marko Milanovic dem 4km langen Rennen auf der Alten Donau. Glück für alle: das Wetter ist freundlich, und nur wenig Wind.

40 Einer stellten sich der Konkurrenz, für Veronika Ebert gab es jedoch keine altersgleiche Konkurrenz, sie musste in der Offenen Klasse antreten – Der zweite Platz hinter Stefanie Borzacchini (LIA) und ein dritter Gesamtrang bei den weiblichen Starterinnen geht in Ordnung. „Mit der Zeit von 17:39 bin ich zufrieden, die Vorbereitung war nur kurz, und die Wende habe ich auch nicht optimal erwischt“, so Veronika.

Marko Milodanovic startet im Masters-C-Doppelzweier, den er mit seinem Partner Andreas Kral (DBU) in 14:11, der Gesamtbestzeit der Doppelzweier, klar gewinnt. Auch in einer Renngemeinschaft im Doppelvierer, in der Klasse Masters-B, bleibt Marko mit einer Zeit von 13:30 siegreich. Ebenfalls die beste Zeit des ganzen Feldes. Ein geglückter Saisonstart! (Veronika Ebert)