Marko auf den World Masters in Duisburg



Die diesjährige World Masters Regatta hat in Duisburg stattgefunden.

Über 3000 Masters Ruderer haben zahlreiche spannende Rennen präsentiert. Die älteste Dame war Galina Vercheskoskaia, 86 aus Russland und der ältester Herr war Charles Eugster, 93 aus der Schweiz (übrigens, Charles ist in 5 Rennen gestartet!) Der größte Teil Ruderer waren Deutsche - 2/5 von alle Boote waren aus einem Deutschen Verein. In diese breiten Feld habe ich ein Paar bekannte Gesichter gesehen wie Thomas Lange, Vaclav Chalupa und Robert Sens.

Ich selbst bin in 10 Bootsgattungen gestartet:

In A1x habe ich Abteilung gewonnen mit der schnellste Zeit von allen Einer (76 Starter); Zeit war 3:27 - meine Persönliche Beste.

Neben A1x habe ich gemeinsam mit Andi Kral (Donaubund) gestartet in Klasse C2- wo haben wir einen Abteilungssieg gefeiert mit zweitschnellster Zeit von alle C2- Boote (48 Boote am Start). Noch einen gemeinsamen Abteilungssieg haben wir gefeiert in C2x.

In anderen Bootsklassen war ich nicht so erfolgreich - B2x, B4-, C4-, C4x, C8+, D8+.

Am Sonntag habe ich mit der ehemaligen Austrianerin Brigitte Rohner (jetzt Präsidentin von See-Club Luzern) gerudert in Mixed B2x wo wir den 2. Platz in unsere Abteilung erreichten, mit einer fabelhaften Zeit 3:32

Die World Masters Regatta ist nächstes Jahr in Varese, Italien; Masters Olympic Games sind in Turin, Italien.

Resümee - 4 sonnige Tage in Duisburg (Stadt Rundfahrt hat mir sehr gut gefallen); purer Stress wegen 10 Rennen (nächstes Mal starte ich maximal 6 Rennen), viele Bekannter, viel Frust und viel Spaß, tolle Atmosphäre und ja, mache ich wieder!

Marko Milodanovic