vorbereitendes Trainingswochenende



Trainingswochenende 06.01. bis 08.01.2012

Der WRV Austria hat in Anbetracht der bevorstehenden Indoormeisterschaft ein Trainingswochenende ausgetragen. Das Ziel lag darin Junioren/Juniorinnen und SchülerInnen ein abwechslungsreiches Programm durchlaufen zu lassen und ihnen die Möglichkeit zu geben mit den jeweiligen Renndistanzen vertraut zu werden. Neben Ausdauereinheiten am Ergometer, hatten Iris, Jenny, Konrad und Pia die Möglichkeit ihre Zeiten am Ergometer zu verbessern. Für Pia - sie ist erstes Jahr Schülerin A - war es die erste Rennerfahrung dieser Art. Seit Oktober wird sie gezielt auf die 1000 m hintrainiert und konnte nun endlich ihr sportliches Können bei einem 1000 m Test mittels einer respektablen Zeit unter Beweis stellen.
Auch für die Junioren/Juniorinnen war es an der Zeit die 1500m anhand eines Tests zu verinnerlichen. Alle konnten auch hier durch beherzte Rennen Ergebnisse abliefern, die auf das häufige Training zurückzuführen sind. Zusammenfassend ist zu sagen, dass das Potential bei manchen noch nicht vollkommen ausgeschöpft ist und durch strategische Feinheiten noch Zeitverbesserungen möglich sind. Die gesammelte Erfahrung hat jedem Selbstsicherheit über die jeweiligen Distanzen verliehen und somit kann der Verein gespannt in Richtung der Ergometermeisterschaften blicken.

Neben dem Programm lag es besonders dem Verein am Herzen Schüler und Junioren zu einem Team zusammenzuschweißen. Gemeinsames Mittagessen, Spiele nach dem Essen und ein Kinobesuch haben den gewünschten Effekt geliefert, eine freundschaftliche Stimmung unter den verschiedenen Gruppen zu schaffen. Nur gemeinsam ist man stark und wie ein bekanntes Sprichwort sagt: "Wer alleine arbeitet addiert, wer im Team arbeitet multipliziert"!

Das war das erste Trainingslager dieser Art im neuen Jahr 2012 und durch die erfolgreiche Beteiligung, war es bestimmt nicht das letzte Mal. Der Verein blickt mit Optimismus in die kommende Rudersaison, und durch die Bereitschaft der Ruderer, verspricht das Jahr 2012 ein Jahr mit neuen Bestleistungen zu werden!