Wir sind Rekordhalter



Eine Qual für alle Autofahrer, ein riesen Fest für alle Sportler – der Wien Marathon. Aber nur halb so gelungen wäre dieses Laufspektakel ohne 6 tapfere Austrianer gewesen. Flo Weber trat wie der Superstar Haile Gebrselassie über die Halbmarathondistanz an.  Dieser spürte Flo die ganze Zeit in seinem Nacken und so trieb der Austrianer den Äthiopier mit einem Abstand von ca. 40 Minuten vor sich her und damit zu einem neuen Streckenrekord. Die restlichen 5 Austrianer (Julia, Karin, Vali, Philipp und Andi) sorgten allein schon mit ihrem Antreten für einen Weltrekord – größter Staffelmarathon der Welt. Aber auch die Ergebnisse können sich sehen lassen. Die Mädelsstaffel angeführt von „Ehrenmädchen“ Philipp kratzte haarscharf an der 4 Stundenmarke und war damit ca. 30 Minuten schneller als erwartet (Platz  1462). Andi erreichte mit seiner Staffel unter 2500 gestarteten Staffeln den 13. Platz. Aufgrund des verpassten Top10 Platzes wird wohl mit personellen Konsequenzen für 2012 gerechnet werden müssen. Die Gespräche mit Haile Gebrselassie (oder doch lieber Flo) sind im Laufen. Die Austrianer dürfen sich auf alle Fälle über tolle Laufergebnisse freuen und sind stolz ihren Beitrag zu einem gelungenen Lauffest geleistet zu haben.