kroatische Ergometermeisterschaft



Bei der diesjährigen Ergometermeisterschaft in Kroatien hat Austrianer Marko Milodanovic teilgennomen. Die Strecke über 6000m hat er in 21:09,6 absolviert (Durschnitt 1:45,8; 296 Watt). Die erzielte Zeit ist bescheiden - aber für Masters doch noch realtiv gut. Damit ist dieser Teil des Wintertrainings beendet und jetzt warten alle auf wärmere Zeit um am Wasser zu trainieren

Marko selbst meinte: "Ich bin mit der belegten Zeit auf den Ergos zufrieden, aber es könnte noch besser sein. Ich freue mich schon auf das Wassertraining und die nächte Rudernsaison. Die Pläne sind gleich wie im letzen Jahr: in jedem Rennen mein Bestes zu geben: im Einer oder im Doppelzweier mit Andi Kral, Donaubund. Wenn ich eine Prognose abgeben darf: als stärkste Gegner sehe ich in erste Linie das Piraten Duo Farkas/Hufnagel und die immer starken Heini und  Hari Müller vom Möve. Auch wenn wir uns bei Rennen selten sehen muss man an dieser Stelle Haberl, Koska und die unbesiegbar Normannen Doppelvierer erwähnen, die normalerweise viele jüngere Mannschaften hinter sich lassen. Irgendwo rechne ich auch wieder mit neuen Gesichtern beim Masters Rudern, weil wir alle nur Hobby Sportler sind und man mit 5-6x Training pro Woche gleich mal überraschen kann."