Klagenfurt



Bei diesem Event, einer der größten Regatten in Österreich, startete mit Tommy Inmann unser stärkster Ruderer. Im Rahmen dieser Regatta testet der österreichische Ruderverband die Boote genau für zukünftige internationale Einsätze.

Der Samstag begann für den Wiener Ruderverein Austria gleich sehr erfolgreich. So konnte Tommy mit seinem Partner Paul Sieber vom Ruderverein Staw im Junioren 2x seinen Lauf mit der schnellsten Zeit von allen gestarteten Zweiern gewinnen. Auch in der allgemeinen Klasse machten die beiden eine sehr gute Figur und konnten gegen Ihre älteren Kontrahenten den 3. Platz behaupten.
Am Sonntag gab es im großen Finale des Junioren 2x einen harten Kampf der schlussendlich mit dem 3 Platz (lediglich 0,4 Sekunden hinter dem Zweitplatzierten) belohnt wurde. Im Männer 2x lief es am Sonntag sogar noch besser und so konnten die Ruderer des Ruderclubs Pirat überrudert werden. So stand am Ende ein guter 2.Platz, lediglich hinter dem sehr starkem 2x Berg/Hellmeier, der dieses Jahr auch schon international große Siege einfahren konnte.